Immobilien Korfu

Sie ist die grünste der griechischen Inseln, darf sich mit der schönsten Stadt Griechenlands schmücken und bietet Strände für jeden Geschmack: die Insel Korfu. Ob Naturfreund, Badefan oder Kulturliebhaber – Korfu weiß jeden Besucher zu begeistern. Neben Kreta zählt Korfu zu den beliebtesten Inseln Griechenlands. Ein mildes Klima, unglaublich viel Grün, warme Sommer, viel Sonne, schöne Strände und einsame Buchten sowie kristallklares Wasser. Ist sie vielleicht sogar die schönste Insel des Landes?

Wissenwertes über Korfu

Die siebtgrößte Insel Griechenlands ist zugleich die nördlichste und mit einer Fläche von 611 km2 zweitgrößte im Ionischen Archipel. Sie liegt vor der Nordwestküste Griechenlands im Ionischen Meer. Schon Kaiserin Sisi liebte Korfu so sehr, dass sie sich ein eigenes Schloss auf der Insel bauen ließ, das Achillion. Korfu hat ca. 114 000 Einwohner, wovon ca. 40.000 in der Hauptstadt Kerkyra leben. Höchster Berg der Insel ist der Pantokrator im Norden mit einer Höhe von ca. 906 m über dem Meeresspiegel.

Mit einem sehr belebten zentralen Flughafen, mehr als 50 Stränden, 20 Museen, einem 17.000 km2? großen Zentralkrankenhaus und 4 weiteren Krankenhäusern und Kliniken ist Korfu ein Ort, an dem man sich sicher, gut versorgt und inmitten der Kultur fühlt. Korfu-Stadt, oder griechisch Kérkyra, ist die Hauptstadt der Insel und ist seit 2007 offiziell in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Wie ist der Immobilienmarkt auf Korfu?

Korfu ist ein Top-Ziel für den Kauf einer Immobilie. Seine Schönheit in Kombination mit den annehmbaren Preisen wird Ihnen das Gefühl geben, dass Ihr Geld vom ersten Tag an gut angelegt ist.

Korfu konkurriert klar mit Destinationen wie Sardinien oder Frankreich und die Europäer unterstützen dies von ganzem Herzen, da ihr Interesse am Immobilienmarkt von Korfu in den letzten Jahren stetig zugenommen hat, ohne dass es Anzeichen dafür gibt, dass es aufhört.

Welche Arten von Immobilien können auf Korfu gefunden werden?

Korfu ist der Ort, der die berühmte Kaiserin Sisi beherbergt hat, daher ist es eine Selbstverständlichkeit, dass der Immobilienmarkt von Korfu auch die außergewöhnlichsten Geschmäcker befriedigen kann. Immobilien auf Korfu:

  • Luxuriöse Villen mit Blick auf das Ionische Meer
  • Malerische Ferienhäuser
  • Moderne Apartments

Korfus multikulturelle Einflüsse spiegeln sich in seiner raffinierten Architektur wider, die der Hauptstadt der Insel einen Platz eingebracht hat unter den beeindruckendsten europäischen Städten.

Was sind die Vorteile des Kaufs einer Immobilie auf Korfu?

Eine Eigentumswohnung auf Korfu ist eine sehr gute Wahl. Korfu hat eine gut entwickelte Infrastruktur. Nicht zu groß und nicht zu klein, so dass jeder Ort gut erreichbar ist und man mehr Zeit hat für das Wesentliche hat. Neben Kerkyra Stadt (der Inselhauptstadt), zeigen Immobilienkäufer viel Interesse an den kleinen Badeorten, die sich in alle Windrichtungen verstreut in den unzähligen Buchten befinden. Neben der Kultur-Hauptstadt Kerkyra sind ebenfalls malerische Dörfer sehr beliebt für Investitionen in Immobilien.

In diesem Teil des Ionischen Meeres ist ein Erwerb einer Immobilie gerade für Familien oder Pärchen sehr gut geeignet. Die Zusammenarbeit mit Bauträger, Baufirmen, privaten Kapitalanlegern, Pflegeimmobilie- Besitzer, Seniorenheime, Verpächter und Hotelbetreiber ermöglicht uns Ihr vorhaben schneller zu verwirklichen. Wunderbares Klima, lange Sandstrände mit kristallklarem Wasser, aufgeschlossene und freundliche Menschen, tolle Lebensqualität und niedrige Lebenserhaltungskosten.

Top Immobilien Korfu

Welche Dokumente werden benötigt?

  • einen gültigen Pass
  • eine griechische Steuernummer (AFM)
  • eine Bescheinigung des Finanzamtes über die Entrichtung der Grunderwerbssteuer

Welche Kaufnebenkosten und Steuern müssen beglichen werden?

Die Kaufnebenkosten & -steuern beim Erwerb einer Immobilie in Griechenland sind:

  • Die Grunderwerbssteuer, welche beim Immobilienerwerb oder beim Erwerb dinglicher Rechte an einer Immobilie anfällt, wird grundsätzlich durch den Käufer vor der notariellen Beurkundung des Immobilienkaufs entrichtet; der aktuelle Satz der Grunderwerbssteuer beträgt 3,09% vom Kaufpreis.
  • die Beurkundungskosten bzw. die notariellen Kosten, welche grundsätzlich vom Käufer getragen werden, außer es gibt eine abweichende Regelung. Als Bemessungsgrundlage hierfür dient der Kaufpreis bzw. der sog. Einheitswert;. Die Beurkundungskosten betragen durchschnittlich ca. 1,5% des zugrundliegenden Wertes.  
  • Die Grundbuchkosten, welche für die Eintragung des Eigentums beim Grundbuch- bzw. Katasteramt auferlegt werden, betragen ca. 1% des Gegenstandswertes.
  • Die Anwaltskosten werden frei verhandelt. Weitere Kosten, wie etwa die rechtliche Prüfung der Eigentumsverhältnisse (von mindestens 150€), müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Mehr Informationen zu Immobilien in Griechenland.

Andere Reiseziele