Immobilien Peloponnes

Als zeitloses Reiseziel, voller Geschichte und Charme, ist der wunderschöne Peloponnes eine Augenweide. Reiseziele mit authentischer Schönheit die Sie das ganze Jahr über herzlich willkommen heißen: Messinia, Elafonissos, Monemvasia, Porto Heli, Kalavryta, Nafplion. Peloponnes mit seiner reichen Geschichte und der fantastischen Landschaft ist ein Urlaubsziel für alle Jahreszeiten. Es gibt für jeden etwas Aufregendes im Land der antiken Spartaner, der Heimat des Heiligen Olivenhains und dem Geburtsort der Olympischen Spiele. Krieg, Frieden und Kultur kennzeichnen die Städte und das Umland und viele antike Stätten finden sich verstreut in ganz Peloponnes.

Wissenwertes über Peloponnes

Peloponnes ist eine Halbinsel im Süden Griechenlands mit 1.15 Millionen Einwohnern. Neben Olympia, Korinth, Sparta und Nafplio zählen Patras und Mistras zu den wichtigsten und bekanntesten Städten. Es gibt breite Sandstrände und fruchtbare Täler im Norden, kilometerlange Sandstrände im Westen und raue karstige Landschaft im Süden, die immer wieder von kleinen Buchten durchbrochen werden. Da Peloponnes von der Taygetos-Gebirgskette mit bis zu 2400 m hohen Bergen durchzogen wird und von der Ägäis im Osten und dem Ionischen Meer im Westen umgeben ist, ist das Wetter im Osten mediterran, im Westen durch das Hochgebirgsklima deutlich kälter.

Wie ist der Immobilienmarkt auf Peloponnes?

Peloponnes ist der ideale Ort, um eine Immobilie zu erwerben, für diejenigen, die ein gutes Preis-Leistungsverhältnis wünschen. Mit Preisen, die im Vergleich zu den Inseln Griechenlands ca. 10-15% günstiger sind, lohnt es sich auf jeden Fall, ein Haus auf dem Peloponnes zu kaufen. Peloponnes zieht besonders das Interesse deutscher, österreichischer und schweizerische Käufer auf sich, die im Herzen der berühmten Halbinsel ihr Traumhaus gefunden haben.

Welche Arten von Immobilien können auf Peloponnes gefunden werden?

Eine der größten Stärken des Peloponnes ist die Tatsache, dass er eine architektonische Vielfalt bietet, die alle Geschmäcker anspricht und gleichzeitig einen ausgeprägten persönlichen Charakter bewahrt.

  • Wunderschöne Villen auf Hügeln mit Blick auf das Meer
  • Steinhäuser für Liebhaber des klassischen Stils
  • Moderne Wohnungen, die den Großstadtwohnungen den Rang ablaufen lassen
  • Anwesen direkt am Wasser

Was sind die Vorteile des Kaufs einer Immobilie auf Peloponnes?

Die Vorteile der Wahl einer griechischen Immobilie in Peloponnes sind so zahlreich, dass es immer schwieriger wird, sie alle aufzulisten. Was halten Sie von dramatischen Klippen und Bergen? Goldenes Meerwasser und einsame Strände? Antike Monumente und atemberaubende Naturlandschaften? Das stimmt, all diese Dinge findet man an ein und demselben Ort, auf dem Peloponnes! Auf dem Peloponnes haben Sie Möglichkeit, die Pracht des antiken Griechenlands zu bewundern.

Entdecken Sie das antike Olympia, der Geburtsort der Olympischen Spiele, und das sagenumwobene „goldreiche Mykene”, wie der Dichter Homer es einst beschrieb. Besuchen Sie eine Theateraufführung im antiken Amphitheater Epidaurus und die direkt daneben liegende antike Kultstätte des Asklepeios (UNESCO-Weltkulturerbe). Und während über die Naturschönheiten oder die reiche Geschichte der Region viel gesagt werden kann, darf man auch ihre moderne Gegenwart nicht außer Acht lassen; von Lounge-Strandbars bis hin zu unermüdlichen Clubs, stimmungsvollen Tavernen und stilvollen Restaurants ist für jeden Geschmack und jede Stimmung etwas dabei.

Top Immobilien Peloponnes

Welche Dokumente werden benötigt?

  • einen gültigen Pass
  • eine griechische Steuernummer (AFM)
  • eine Bescheinigung des Finanzamtes über die Entrichtung der Grunderwerbssteuer

Welche Kaufnebenkosten und Steuern müssen beglichen werden?

Die Kaufnebenkosten & -steuern beim Erwerb einer Immobilie in Griechenland sind:

  • Die Grunderwerbssteuer, welche beim Immobilienerwerb oder beim Erwerb dinglicher Rechte an einer Immobilie anfällt, wird grundsätzlich durch den Käufer vor der notariellen Beurkundung des Immobilienkaufs entrichtet; der aktuelle Satz der Grunderwerbssteuer beträgt 3,09% vom Kaufpreis.
  • die Beurkundungskosten bzw. die notariellen Kosten, welche grundsätzlich vom Käufer getragen werden, außer es gibt eine abweichende Regelung. Als Bemessungsgrundlage hierfür dient der Kaufpreis bzw. der sog. Einheitswert;. Die Beurkundungskosten betragen durchschnittlich ca. 1,5% des zugrundliegenden Wertes.  
  • Die Grundbuchkosten, welche für die Eintragung des Eigentums beim Grundbuch- bzw. Katasteramt auferlegt werden, betragen ca. 1% des Gegenstandswertes.
  • Die Anwaltskosten werden frei verhandelt. Weitere Kosten, wie etwa die rechtliche Prüfung der Eigentumsverhältnisse (von mindestens 150€), müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Mehr Informationen zu Immobilien in Griechenland.

Andere Reiseziele